News

'Mann gegen Mann'

30.10.2013
Carrera RC sorgt für wahre Herausforderungen

Wann ist ein Mann ein Mann? Seit Jahren beschwören Wissenschaftler das Ende des starken Geschlechts. Grund genug für den am 19. November stattfindenden Weltmännertag. Dieser soll das Bewusstsein der Männer im Gesundheits- und Bildungs-Bereich erweitern. Perfekt also für den Weg nach draußen, um gelassen mit ein paar Kumpels das Wetter und Leben zu genießen und nebenbei spannende Rennen mit den neuen Carrera RC-Modellen auszufahren. Mann gegen Mann! 

 

 

Unter dem Motto „Wir können nur schnell!“ startet Carrera RC in den Männertag und bringt im Gelände und auf dem Asphalt Fahrspaß der Extraklasse. Die eigens von Carrera RC entwickelte 2,4 GHz Servo Tronic-Technologie, die im Gegensatz zur herkömmlichen Full Function-Steuerung mehrstufige Lenk- und Fahrfunktionen ermöglicht, ist das technische Kernstück der Carrera RC-Serie. Präzises Lenken und Fahren in alle Richtungen ist damit garantiert. Die Li-Ionen Hochleistungsakkus ermöglichen bei allen „Ready to Run“-Modellen extralange Laufzeiten von bis zu 40 Minuten und kurze Ladezeiten von ca. 80 Minuten, damit auch die härtesten Kerle eine kurze Verschnaufpause erhalten. 

  

2,4 GHz Servo Tronic-Technologie:

 

1:14

Inferno 2

Der Inferno 2 bietet mit verchromten Felgen, Differenzialgetriebe und hochliegender Fahrerkabine alles, was einen echten Offroader ausmacht und ist damit für alle Einsätze im unwegsamen Gelände bestens gerüstet. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20 km/h ist der Carrera RC-Geländewagen auch auf Asphalt ein echtes Erlebnis und dank 2,4 GHz Servo Tronic-Technologie lässt sich das Modell in den heimischen vier Wänden kinderleicht steuern. Ein weiteres Highlight ist die Wheely-Function, mit der sich der Inferno 2 locker auf die Hinterräder stellen kann. Front- und Bremslichter machen den Carrera RC-Boliden perfekt. 

 

1:16

Polizei Porsche

Für rasante Verfolgungsjagden ist der schnelle Polizei Porsche genau der Richtige. Dank Original Lizenz von Porsche müssen sich alle Verkehrssünder warm anziehen. Das Fahrzeug mit Blaulicht und Martinshorn, die vom Controller aus ein- und ausschaltbar sind, rast jedem Schurken hinterher. Das vollgefederte Einsatzfahrzeug macht nicht nur optisch eine gute Figur, sondern bringt auch auf dem Asphalt Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 20 km/h auf den Tacho. 

 

Orange und Rock Cruiser

Beim Anblick der beiden Offroader wird wohl jeder Carrera RC-Fan ins Schwärmen kommen. Mit einer sportlichen und absolut stylischen Karosserie machen der in Silber gehaltene, mit orangen Schriftzügen versetzte Orange Cruiser und sein braun-hellblauer Bruder, Rock Cruiser, jedes Gelände unsicher. Die beiden Boliden heizen sowohl auf der Straße als auch im Outback Carrera RC-Piloten richtig ein, die nach bis zu 40 Minuten Fahrzeit dankbar für eine kurze Ladepause sind. 

 

1:18

Bone Racer

Der Offroad-Fuhrpark im Maßstab 1:18 wird vom blau-schwarz designten Bone Racer repräsentiert. Der bullige SUV ist vollgefedert und kann sich dank Wheely-Function auf die Hinterräder stellen. Optimale Kontrolle beim Lenken ermöglicht die Servo Tronic-Technologie, die mit 2,4 GHz störungsfreien Fahrspaß ermöglicht. 

 

1:20

Neo Racer

Auch der kleinste Maßstab der Carrera RC 2,4 GHz Servo Tronic-Serie kommt ganz groß raus: Der im Retrodesign gehaltene Neo Racer macht seine Größe durch stylisches Aussehen und Power doppelt wett. Bei Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 20 km/h steht der Buggy seinen großen RC-Brüdern in nichts nach. Darüber hinaus sorgen die überdimensionierten Reifen für perfekte Bodenhaftung und garantieren maximale In- und Outdoor-Action.

zurück zur Übersicht